Inneres Kind auf Langeoog im Herbst vom 20.-24.September 2021

Spürst Du in Deinem Leben die Lebensfreude des Kindes, das Du einmal warst oder spürst Du Dein inneres Kind nur noch in Situationen, wenn DU z.B. in Konflikten mit Deinem Partner oder anderen Menschen in kindliche Verhaltensmuster rutschst. Dann verhaltet ihr euch auf einmal wieder bockig oder zickig. Du spürst den Wunsch wegzulaufen oder fühlst Dich hilflos und verletzt.

Ursache für dieses Phänomen ist die Tatsache, dass wir den echten Kontakt zu dem eigenen inneren Kind verloren haben. Dabei wäre es schön, wenn wir diese Lebensfreude wieder nutzen könnten und sie gezielt einsetzen würden. Deshalb ist es so wichtig, eine Verbindung zwischen dem inneren Erwachsenen und dem inneren Kind herzustellen.

Jeder kennt das Phänomen, dass ein Mensch, der uns an alte Situationen erinnert, Gefühle und Erinnerungen in uns auslöst, die wir dachten, schon längst vergessen oder verarbeitet zu haben. Es ist spannend, herauszufinden, warum das heute noch so ist.

Diese Woche wird eine Mischung aus Seminar (Kurs am Morgen und Abend) und Urlaub (freie Nachmittage) sein. 

Inhalte des Kurses :

  • Entdecke das Kind in Dir und spüre, was für ein Schatz in Dir steckt
  • Entdecke das, was Dich so einzigartig und besonders macht.
  • Nimm Kontakt zu deinem Kind  auf und und nimm Dir Zeit für dieses innere Kind, das vielleicht schon jahrelang nicht beachtet wurde
  • Verstehe, was DICH zu dem Menschen hat werden lassen, der Du heute bist
  • Lass aus der rationalen Stärke Deines inneren Erwachsenen und Deinem inneren Kind ein starkes Team werden !
  • Ein Vortrag zum Thema „Bindungen und Bindungsstörungen“ ist geplant.

Die Gruppengröße von maximal 15 Teilnehmern ermöglicht einen Raum, in dem wir uns wertschätzend und annehmend begegnen und öffnen können. Geeignet ist der Kurs für jede/jeden, die/der daran interessiert ist, das innere Kind wieder kennenzulernen und v.a. lieben zu lernen und ihm mehr Raum im Leben zu schenken. Die Gruppe wird von Margret Hain geleitet.

Eine gesunde Balance zu finden zwischen Alltag und der Lebensfreude und Kreativität des Kindes, das immer noch da ist - ist Ziel der Woche

Die Preise sind nach Zimmer-Kategorien gestaffelt.  Genaue Infos erhalten Sie direkt im Hotel Bethanien (siehe Link). Die Anmeldung nimmt das Hotel gerne entgegen. Sie können sich aber bei Rückfragen gerne an mich wenden. Rufen Sie gerne an oder schreiben Sie mir.

 

Dieser Kurs findet auf der wunderschönen Insel Langeoog statt.

 

Mehr Bilder von der Insel und der Gruppe der ersten Achtsamkeits-Woche im September 2020 finden Sie auf der Seite Achtsamkeit auf der Insel Langeoog.

Warum lohnt es sich, sich anzumelden ?

 

Wenn Sie noch überlegen, ob dieser Kurs der Richtige ist - vielleicht helfen Ihnen die Worte einer Teilnehmerin vom letzten Herbst, die sich bereits angemeldet hat und hier erklärt, warum sie sich so schnell dafür entscheiden konnte. 

 

"Warum ich mich sofort für das Seminar zum Inneren Kind angemeldet habe: Ich sah die Ankündigung und wusste gleich: Da will ich hin! Das Thema interessiert mich schon seit langem. Ich hatte mal hier und da etwas gelesen oder empfohlene Übungen versucht und schließlich vor etwa zwei Jahren den Bestseller von Stefanie Stahl von Anfang bis Ende durchgelesen (Das innere Kind…). Da passte es gut, dass es im letzten September in einem Achtsamkeitsseminar mit Margret auf Langeoog einen abendlichen Exkurs zum Inneren Kind gab. Das war so spannend und lehrreich, dass ich seitdem aktiv nach einer Möglichkeit suche, am Thema zu bleiben. Ich möchte z.B. gerne herausfinden, wann ich in einem Konflikt auf einer kindlichen Ebene reagiere (beleidigt, wütend, hilflos...) und mich eben nicht wie eine erwachsene Frau verhalte mit erwachsenen Verhaltensweisen.
Mich interessiert aber auch, wie kann ich das akut unglückliche Kind erkennen, wie kann ich es trösten, unterstützen, es aus seiner Opferrolle herausholen. Denn erst dann ist es mir möglich, mich auf eine erwachsene, reflektierende Ebene zu begeben.

 

Und jetzt geschieht das: Mir kommt ein Angebot von Margret ins Haus geflogen, das nicht besser sein könnte: Sie bietet neben dem angekündigten Folgekurs zur Achtsamkeit auch ein eigenes Seminar zum Thema Inneres Kind an; und das auch wieder auf meiner Lieblingsinsel Langeoog, in dem mir wohlbekannten, zentral gelegen Haus Bethanien, mit Fünf-Minuten-Weg zum Meer. Eine geniale Verbindung von Arbeit und Freiheit: an den Vormittagen und Abenden wird gearbeitet und die Nachmittage können frei gestaltet werden. Auch die Rhythmisierung im Kleinen war mir sehr angenehm durch einen überlegten Wechsel von Theorie und Praxis. Ich schätze Margret sowohl im persönlichen Umgang wegen ihrer offenen, annehmenden, herzlichen Art wie auch als Seminarleiterin, die genau weiß, was sie tut und wovon sie spricht. Sie ist gründlich vorbereitet und geht trotzdem flexibel und kreativ auf Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmenden ein. Das einhellige Resümee am Ende des Seminars war große Zufriedenheit mit dem, was wir gelernt und erlebt hatten. Nun bin ich sehr neugierig auf das, was kommt und freue mich  darauf, das Thema Inneres Kind unter kompetenter Anleitung genauer zu erforschen und gleichzeitig eine schöne Zeit am Meer mit sympathischen Menschen zu verbringen.

 

Und wenn wir Glück haben, bekommen wir hier und da einfach nur zur Freude ein kleines und feines Konzert am Klavier geschenkt!"